Raupenfrühling und die Lehre vom richtigen Zeitpunkt

Bild2

Bild 2: Ein Teil der Ausbeute vom Raupenklopfen an den Schlehen von Bild 1: die weiße Raupe dürfte eine R. chloerata sein, unter ihr sieht man einen Kokon eines vermeintlichen Artgenossen von ihr und die grüne Raupe wurde zwar zunächst auch als Rhinoprora Art angesprochen, doch es handelte sich dabei dann doch um eine Epirrita-Raupe, die an 6.4.2020 auch sehr zahlreich überall vertreten waren.

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.