Faunenband 3: Momphidae

Band 3 (1994 – S. Koster & W. Biesenbaum)
Familie: MOMPHIDAE
Auf dem Westdeutschen Entomologentag im November 1991 in Düsseldorf beschlossen die beiden Autoren, gemeinsam dem MOMPHIDAE-Teil der Lepidopterenfauna der Rheinlande und Westfalens zu bearbeiten. Dabei erklärte sich der Erstgenannte bereit, mit der Bestimmung der MOMPHIDAE im Mirolepidopteren -TEIL der Landessammlung rheinisch-westfälischer Lepidopteren im Löbbecke Museum und Aquazoo in
Düsseldorf einen großen Teil der Determinationsarbeit zu übernehmen. Ferner wurden die Sammlungen des Zoologischen Forschungsinstitutes und Museums Alexander Koenig in Bonn, die Sammlung TIEDEMANN in Hamburg (briefl. Mitt.), KRÄMER Gerolstein, BIESENBAUM Velbert-Langenberg und die Ergebnisse der faunistischen Arten – Bestandserfassung von KOLBE & BRUNS in den landwirtschaftlichen Versuchsgütern Höfchen bei Burscheid und Laacher Hof bei Monheim für diese Zusammenstellung herangezogen.

Aufzeichnungen aus der faunistischen Literatur konnten nicht in jedem Fall übernommen werden, da eine Nachprüfung und Einordnung in die heutige Nomenklatur nicht möglich war.
Für unser Arbeitsgebiet konnten konnten 15 Arten der Familie MOMPHIDAE nachgewiesen werden. Die Tabelle 1 zeigt das Vorkommen dieser Arten in den einzelnen Naturräumen in unserem Arbeitsgebiet. Eine Aufteilung auf die Bundesländer, die unser Arbeitsgebiet z.T. nur partiell (mit “part.” gekennzeichnet) umfaßt, ist in Tabelle 2 wiedergegeben.
Mit den Farbabbildungen (Fotos: BIESENBAUM) und den für eine sichere Bestimmung notwendigen Genitalzeichnungen(Zeichnungen: KOSTER) erhoffen wir uns eine stärkere Beachtung und Hinwendung anderer Entomologen zu dieser Lepidopteren – Familie. Bei einigen Arten werden auch die Minen bzw. die von den Raupen verursachten Fraßbilder in Zeichnungen abgebildet.