Faunenband 7: Coleophoridae

Band 7 (1999 – W. Biesenbaum &; H. W. Van der Wolf)
Familie: COLEOPHORIDAE
Der vorliegende Band 7 der Lepidopterenfauna der Rheinlande und Westfalens behandelt 116 der bisher in unserem Arbeitsgebiet nachgewiesenen Arten der Familie COLEOPHORIDAE. Für diese Fauna wurden folgende Sammlungen ausgewertet: Landessammlung Rheinisch – Westfälischer Lepidopteren im Löbbecke Museum und Aquazoo in Düsseldorf (mit den Sammlungen GRABE; GROSS, HEDDERGOTT, MEISE und STAMM), Sammlung des Zoologischen Forschungsinstitutes und Museums Alexander Koenig in Bonn, Privatsammlungen RETZLAFF, Lage, SCHREURS, Kerkrade/NL, TIEDEMANN, Hamburg, WERNO, Nunkirchen, WITTLAND, Mönchengladbach, VAN DER WOLF, Nuenen/NL und BIESENBAUM, Velbert-Langenberg.
Literaturangaben wurden nur dann übernommen, wenn durch Hinweise auf die Biologie der jeweiligen Art eine Verwechslung weitgehend ausgeschlossen war.
Die Artbestimmung der COLEOPHORIDAE ist zum Teil nicht einfach. Bei gefangenen Tieren ist eine Genitaluntersuchung für eine genaue Determination in vielen Fällen unerläßlich (s.a. EMMET et al., 1996, RAZOWSKI, 1990, TOLL 1952, 1962).
Leichter ist die Artzugehörigkeit bei gezüchteten Tieren fest-zustellen. In diesem Fall werden die Säcke gesucht, in denen die Raupen leben. Da diese Säcke weitgehend artspezifisch sind und die einzelnen Arten oft nur monophag oder oligophag leben, ist die Bestimmung erheblich einfacher.

Die Lepidopterenfauna der Rheinlande und Westfalens – ISSN 0941-3189
herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Rheinisch-Westfälischer Lepidopterologen e.V.

Diese Bände sind Gebietsfaunen und keine Bestimmungsliteratur. Die Farbtafeln sollen dem Entomologen, der sich noch nicht mit der jeweiligen Familie oder Unterfamilie befaßt hat, eine erste Zuordnung ermöglichen.