Archiv der Kategorie: Seltene Arten

Blaues Ordensband im Bergischen Land

Der September kommt und mit ihm gehen die Artenzahlen bei den Nachtfaltern herunter. Umso erstaunter war ich, als am 29. August 2020 ein Blaues Ordensband – Catocala fraxini in einer eigens gebauten Köderfalle saß. Der männliche Falter hat eine beachtliche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Seltene Arten | 1 Kommentar

Moore bei Meppen ein Jahr nach dem Brand

Hallo zusammen wie die meisten von euch sicher wissen, gab es vor zwei Jahren in Westniedersachsen einen großen Moorbrand in der als militärisches Schießgelände genutzten “Tinner Dose”. Die “Tinner Dose” umfasst eines der letzten großen nordwestdeutschen Hochmoore, das aufgrund der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Pflegemaßnahmen, Seltene Arten | Kommentare deaktiviert für Moore bei Meppen ein Jahr nach dem Brand

Den Schmetterlingen geht es schlecht – es fehlt der Große Wurf!

Der FFH-Bericht zum Zustand der Tier- und Pflanzenarten spricht eine klare Sprache: Den Schmetterlingen geht es schlecht. Viele Menschen sagen: Das ist eine traurige Sache, “da muss man was tun”. Die Experten bewegen sich in einer “Schmetterlings-Blase”, das klare Bekenntnis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Insektensterben, Pflegemaßnahmen, Seltene Arten | 6 Kommentare

Die Helle Pfeifengras-Grasbüschel-Eule und das Sommerloch

Nicht alles was in der Zeitung steht muss stimmen! Im Fall von Pabulatrix pabulatricula hätte ein bisschen mehr Recherche gut getan. Eine kleine faunistische Sensation treibt die Kollegen in Bayern um: in einem Wald bei Wiesentheid in Unterfranken östlich von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Daten, Literatur, Seltene Arten | 6 Kommentare

Ältere Beobachtungsdaten vom Moselapollo benötigt!

Daniel Müller bittet für seine Forschungsarbeit zum Mosel-Apollo um exakte Beobachtungsdaten, vor allem aus der Zeit vor 2010. Der Moselapollo – Parnassius apollo vinningensis (STICHEL, 1899) – konnte sich offenbar von seinem letztjährigen Bestandseinbruch kaum erholen. Zwar wurden in den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Naturschutz, Seltene Arten | Kommentare deaktiviert für Ältere Beobachtungsdaten vom Moselapollo benötigt!

Kamillenmönch Cucullia chamomillae auf dem Vormarsch

Die langen und teils extremen Trockenperioden der letzten Jahre, verbunden mit durchgängig milden bis heißen Temperaturen führen zu teils gut feststellbaren Veränderungen im Artengefüge und der Individuenzahl, ohne dies dramatisieren zu wollen. Es scheint aber auch Profiteure dieser Bedingungen zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökologie, Phänologie / Klimawandel, Seltene Arten | 7 Kommentare

Schleifspuren am Seifenkraut: Seifenkraut-Miniersackträger – Coleophora saponariella

Hier mal ein kleiner Kartierhinweis, dieser Kleinschmetterling dürfte sich bei entsprechender Nachsuche noch an vielen Fundorten nachweisen lassen: An Echtem Seifenkraut (Saponaria officinalis) kommt in unserem Arbeitsgebiet außer Coleophora saponariella keine andere Coleophora-Art vor. Die Raupen des Seifenkraut-Miniersackträgers hinterlassen auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mikros, Seltene Arten | Kommentare deaktiviert für Schleifspuren am Seifenkraut: Seifenkraut-Miniersackträger – Coleophora saponariella

Rhyacia lucipeta und Xestia ashworthii – Steinbruchraritäten aus dem Hochsauerland

Steinbrüche beherbergen oft eine spezialisierte und reichhaltige Insektenfauna. Neben der besonderen Biotopstruktur und dem engen Nebeneinander diverser Lebensräume hat dies auch klimatische Ursachen: Gerade im kühlfeuchten Mittelgebirgsklima sind Steinbrüche regelrechte Wärmeinseln. Dies trifft im Besonderen für das Sauerland als dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökologie, Seltene Arten | Kommentare deaktiviert für Rhyacia lucipeta und Xestia ashworthii – Steinbruchraritäten aus dem Hochsauerland