Archiv der Kategorie: Seltene Arten

Großer Fuchs ist Schmetterling des Jahres 2018

Die BUND NRW Naturschutzstiftung hat gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Rheinisch-Westfälischer Lepidopterologen e.V. den „Großen Fuchs“ (Nymphalis polychloros) zum Schmetterling des Jahres 2018 gekürt. Mit der Auszeichnung möchte die Stiftung auf die schlechte Überlebensprognose der Schmetterlingsart aufmerksam machen. In Deutschland steht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Naturschutz, Schmetterling des Jahres, Seltene Arten | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zwei an Esche lebende Nachtfalterarten werden häufiger

Sowohl die Ockergelbe Escheneule Atethmia centrago (HAWORTH, [1809]) als auch der Eschen-Zackenrandspanner Ennomos fuscantaria (HAWORTH, [1809]) leben als Raupe an Gewöhnlicher Esche (Fraxinus excelsior). Seit einiger Zeit können beiden Arten in Nordrhein-Westfalen zumindest regional erfreulich regelmäßig beobachtet werden. Die Flugzeiten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Daten, Seltene Arten | 3 Kommentare

Oh Mosella – Spätsommer-Falter von der Untermosel

Einer der entomologisch besten Felshänge an der Mosel ist der nach dem gallischen Dichter Decimus Magnus Ausonius benannte Ausoniusstein auf Gemarkung Lehmen. Dort leben bis heute viele der wärmeliebenden Spitzenarten Westdeutschlands. Ein Exkursionsbericht. So liebe ich Ausflüge an Stellen, an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Exkursionen, Naturschutz, Pflegemaßnahmen, Seltene Arten | Hinterlasse einen Kommentar

Verzeichnis der Schmetterlinge Deutschlands erschienen (mit Download)

Forscher aus Karlsruhe, Bonn und Dresden veröffentlichen nach 18 Jahren eine aktualisierte Übersicht über die Schmetterlinge Deutschlands und die einzelnen Bundesländer Das Verzeichnis der Schmetterlinge Deutschlands (Lepidoptera) (2. Auflage) enthält auf 362 Seiten mit 128 Farbabbildungen 3.682 Arten, die aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Literatur, Seltene Arten | 4 Kommentare

Pyrgus armoricanus offenbar im ehemaligen Munitions-Depot am Friesheimer Busch etabliert

Nach dem Fund Ende August 2016 wurde am 16. August 2017 erneut ein Falter in diesem vom NABU Rhein-Erft vorbildlich bewirtschaftetem Naturschutzgebiet nachgewiesen. Das war mal wieder ein grandioser Exkursionstag im ehemaligen Munitionsdepot am Friesheimer Busch! Der Kurzschwänzige Bläuling flog … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Naturschutz, Pflegemaßnahmen, Seltene Arten | 2 Kommentare

Herrichia excelsella STAUDINGER, 1871 – Erstnachweis für NRW

Das Hiddeser Bent ist ein Hangmoor mit angrenzenden naturnahen Laubwäldern am südlichen Ausläufer des Teutoburger Waldes, südöstlich von Bielefeld. Dieses unter Naturschutz stehende Gebiet beheimatet zahlreiche hoch spezialisierte Pflanzen- und Tierarten, darunter u.a. Acanthopsyche atra (Schwarzer Sackträger, Kieferheiden-Sackträger) und andere Seltenheiten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Seltene Arten | 1 Kommentar

Mittelrhein: Steil, heiß und reich an Faltern

Nach dem tollen Ergebnis der Vereins-Exkursion im Jahr 2015 fand auch Anfang Juli 2017 wieder eine Exkursion der Arbeitsgemeinschaft ins Mittelrheintal statt.  Das Gebiet rund um die Loreley ist nicht nur Weltkulturerbe, sondern gleichzeitig eine der wärmsten Regionen Deutschlands, und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Exkursionen, Seltene Arten | 4 Kommentare

Die Hochmoor-Bodeneule Coenophila subrosea (STEPHENS, 1829) – ein seltenes Relikt auf unseren letzten Hochmooren

Das Recker Moor liegt im Tecklenburger Land an der Grenze zwischen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Hochmoore sind extreme Lebensräume, in denen sich nur an nährstoffarme, saure und nasse Bedingungen angepasste Tiere und Pflanzen entwickeln können. Die nächtliche Raupensuche mit der Taschenlampe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Naturschutz, Seltene Arten | 1 Kommentar